Tänzerisches

Ich glaube, dass Frauen wieder mehr tanzen wollen, weil sie sich mit sich, ihren Körpern, ihren Leben, ihren Geschichten und ihren Wünschen wieder mehr anfreunden und verbinden wollen.

Ich glaube, dass alles Tänzerische, Bewegte und Körperarbeit, die wirklich liebevoll, freundlich, mit Gefühl und Achtung für sich selber stattfindet, hilft, eine gute Beziehung zu sich aufzubauen und zu pflegen, wo auch immer man herkommt und gerade ist.

Ich glaube an die Kraft und das Veränderungspotential von Bewegung und Kunst.

Ich glaube, tanzen erwärmt die Seele und macht ganz.

„Es ist sehr schön, dem zu folgen, was der Körper liebt, der Körper liebt Sanftmut.“ Sandra Sabatini